DRK_Bus_1920x640.jpg
BRK Kinderhaus s.OliverFahr-Dienst

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Kinder, Jugend und Familie
  3. Fahr-Dienst

Fahr-Dienste

Ansprechpartnerin

Frau
Christina Bender

Tel: 0931 / 80008-29
Tel: 08 000 365 000  
bender@kvwuerzburg.brk.de

Das Angebot

Mit unserem Fahr-Dienst kommen Sie sicher an Ihr Ziel.

Auch mit einem Roll-Stuhl oder einem anderen Hilfs-Mittel.

Der Fahr-Dienst bringt Sie zur Arbeit oder zum Arzt.

Oder zu einem Freund.

 

Wir bringen Sie an viele Orte.

 

Zum Beispiel:

 

·         Zum Arbeits-Platz.

·         Zum Arzt oder zum Kranken-Haus.

·         Zur Kur oder in eine Fach-Klinik für Erholung.

·         Zu einer Veranstaltung.

·         Zu einem Ausflug.

Es gibt auch Betreutes Reisen.

·         Zum Einkaufs-Laden.

·         Zu Freunden oder einem Mitglied der Familie.

 

     

Preise

Die Preise sind in jeder Stadt anders.

Bitte fragen Sie das Deutsche Rote Kreuz in Ihrer Stadt nach den Angeboten.

 

Vielleicht bekommen Sie eine Unterstützung für den Fahr-Dienst.

Fragen Sie das Sozial-Amt oder die Kranken-Kasse oder die Pflege-Versicherung.

Vielleicht werden Kosten übernommen.

Personelle Besetzung:

In jeder Gruppe arbeiten eine Erzieherin, eine Kinderpflegerin und eine Praktikantin im freiwilligen sozialen Jahr. Eine Erzieherin und eine Kinderpflegerin arbeiten gruppenübergreifend.

Für die Reinigung der Räume sorgt extern angestelltes Personal.

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag von 7:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Das Kinderhaus hat keine Schließtage und steht den Kindern und Eltern das ganze Jahr für die Betreuung zur Verfügung. Nur an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen haben wir geschlossen.

Räumliche Möglichkeiten

Jede Gruppe hat einen Gruppenraum, eine Garderobe, einen Schlafraum, einen Wickelplatz und einen Toilettenraum. Alle Gruppen können gemeinsam zwei Küchen und einen Bewegungsraum nutzen. Für das Personal stehen ein Teamzimmer, ein Büro, eine Toilette und eine behindertengerechte Toilette zur Verfügung.

Essensversorgung

Auf Wunsch besteht die Möglichkeit über das Casino von s.Oliver ein warmes Mittagessen zu beziehen.

Bei Bedarf können aber auch Gläschen oder mitgeschicktes Essen erwärmt werden. Für den Snack am Morgen und Nachmittag bringen die Kinder eigene Brotzeit mit.

Oberstes Ziel

Die Bedürfnisse der Kinder und Eltern stehen im Mittelpunkt

Das Kinderhaus wird nach den gesetzlichen Bestimmungen des Bayerischen Kinderbildungs- und – betreuungsgesetzes (BayKiBiG) u.a. gesetzlichen Grundlagen geführt. Weiter richtet es sich nach den Verordnungen zur Ausführung des Bayerischen Kinderbildungs- und –betreuungsgesetzes (AVBayKiBiG).

Die Arbeit am Kind

Unsere pädagogischen Ansätze orientieren sich an der Pädagogik von Emmi Pikler, der Waldorfpädagogik, dem situationsorientiertem Ansatz mit Projektarbeit und dem Konzept der Portfolioarbeit. In der praktischen Arbeit mit den Kindern arbeiten wir mit Bildungsbereichen, in denen jede pädagogische Fachkraft für einen Bereich verantwortlich ist.

Ein besonderes Merkmal ist bei uns die Englisch Lesson für Kinder ab 2 1/2 Jahre, der Wald- und Wiesentag einmal im Monat, Projekte wie "Haus der kleinen Forscher" und das Programm "Kindergarten Plus". Die Beobachtung und Entwicklungsdiagnostik führen wir nach Beller und Kombik durch.

Elternarbeit

Im Kinderhaus ist die Elternarbeit wie in jedem anderen Kindergarten an den Bedürfnissen der Eltern orientiert. Wobei wir uns bemühen, bedingt durch die Berufstätigkeit der Eltern, nur einen Elternabend im Jahr durchzuführen und die Eltern soweit es geht zu entlasten.

Kindergartenbeitrag

Die Kindergartenbeiträge sind den Beiträgen der beiden Kindergartenkrippen in Rottendorf angeglichen