Bühnebild Platzhalter
SchulbegleitungFamilien-Bildung

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Kinder, Jugend und Familie
  3. Familien-Bildung

Familien-Bildung

Ansprechpartnerin

Frau
Christina Bender

Tel: 0931 / 80008-29
Tel: 08 000 365 000  
bender@kvwuerzburg.brk.de

Das Deutsche Rote Kreuz unterstützt Familien in verschiedenen Situationen.

Vor allem begleiten wir Familien in der Erziehung von Kindern.

 

Hierzu bietet das Deutsche Rote Kreuz besondere Kurse an.

 

Zum Beispiel:

 

·         Eltern und Babys im 1. Lebens-Jahr.

Die Kurz-Form heißt:

EL-BA.

·         Spiel-Gruppe und Kontakt-Gruppe für Eltern.

Die Kurz-Form heißt:

Spie-Ko.

·         Baby-Betreuer-Ausbildung und Vermittlung.

Wichtige Hilfestellungen im Schulalltag können beispielsweise sein:

  • Die Teilnahme an verschiedenen schulischen Aktivitäten ermöglichen
  • Unterstützung bei der Arbeitsplatzorganisation
  • Strukturierung und Begleitung des Schulalltags
  • Förderung der Selbstständigkeit der SchülerInnen
  • Studienbegleitung
  • Lebenspraktische Verrichtungen, sowie pflegerische und medizinische Versorgungstätigkeiten
  • Beaufsichtigung und Hilfestellung außerhalb des Unterrichts, z.B. in den Pausen, beim Abholen vom Bus oder bei Klassenausflügen
  • Kommunikation mit verschiedenen Hilfsmitteln
  • Hilfe zur Teilhabe am Unterricht
  • Individuelle Betreuung während des Unterrichts und außerhalb des Klassenverbandes

Das Team

Um eine optimale Förderung sicherstellen zu können, wird in der Regel eine Einzelbetreuung gewährt. Im Vorfeld der Betreuung wird ein Aufnahmegespräch mit den Eltern und dem zu begleitenden Kind geführt. Das BRK fungiert jederzeit als Ansprechpartner für Eltern, Lehrer und Schulbegleiter.

Das Schulbegleiter-Team besteht unter anderem aus HeilpädagogInnen, Erziehern, KinderpflegerInnen, Mitarbeitern mit anderen pädagogischen Grundausbildungen und angeleitetem Personal.

Regelmäßige interne Fort- und Weiterbildungen sichern die fachliche Qualität unserer Arbeit.

Finanzierung

Die Kosten der Schulbegleitung werden im Rahmen der Eingliederungshilfe von den Sozial- und Jugendhilfeträgern übernommen.

Der Familie selbst entstehen somit keine Kosten.

Die Entscheidung über die Gewährung einer Integrationshilfe und den Umfang treffen die Leistungsträger.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Antragsstellung!

Wie geht es weiter?

Nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort, siehe oben rechts, Kontakt auf, oder