AktuellesAktuelles

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Aktuelle Pressemitteilungen
  3. Aktuelles

Aktuelle Pressemitteilungen

Sollten Sie Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema bzw. Schlagwort suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

Viele Einsätze wegen Wespenstichen

Die Zahl der Einsätze wegen gefährlicher Wespenstiche hat in den letzten Tagen dramatisch zugenommen. „Vor allem unsere Sanitätswachdienste berichten von vielen Patienten, die bei Festen und Sportveranstaltungen gestochen worden sind“, berichtet Stefan Krüger, Sprecher des BRK Kreisverbandes Würzburg. Beim Ringparkfest hätten die ehrenamtlichen Sanitäter der BRK Rettungshundestaffel innerhalb von drei Tagen 85 Patienten nach Wespenstichen versorgt. „Sehr schnell sind uns die Coolpacks ausgegangen, wir mussten unser Lager ständig aufstocken“, berichtet Einsatzleiter Jens Pommer.   Zugenommen... Weiterlesen

Rettungseinsatz bei großer Hitze - 8 Personen im Aufzug eingeschlossen

Am Hauptbahnhof Würzburg kam es heute Nachmittag zu einem größeren Einsatz des Rettungsdienstes. An einem Bahnsteig war bei sommerlicher Hitze ein mit acht Personen besetzter Aufzug stecken geblieben. Nach etwa einer Stunde konnten die fünf Erwachsenen und drei Kleinkinder von der Berufsfeuerwehr befreit werden. Sie wurden notärztlich untersucht und mit Flüssigkeit versorgt. Anschließend konnten alle Betroffenen in die Betreuung der Deutschen Bahn übergeben werden. Im Einsatz waren Bayerisches Rotes Kreuz, Malteser und Johanniter mit vier Rettungswagen, einem Notarzt und dem Einsatzleiter Paul... Weiterlesen

Sommerzeit – Wespenzeit! Rotes Kreuz gibt Notfalltipps für Insektenstiche

Bienen, Hummeln und Wespen gehören zum Sommer wie das Eis am Stiel. Fühlen sie sich bedroht, stechen sie oftmals zu. Gefährlich wird ein Insektenstich zwar in der Regel nur im Mund- und Rachenraum oder für Allergiker, das Rote Kreuz registriert aktuell aber dennoch höhere Einsatzahlen. „Wir werden aktuell sehr viel häufiger zu Notfällen im Zusammenhang mit Insektenstichen alarmiert, als das sonst zu dieser Jahreszeit der Fall ist“, berichtet Jens-Uwe Greiner, Leiter Einsatzdienste beim BRK in Würzburg. Die lange Hitzeperiode im Juli hat dafür gesorgt, dass sich Wespenvölker besonders gut... Weiterlesen

FEEL FR.E.E - Das Schuljahr das dich weiterbringt

"Ich habe nicht nur coole Sachen gesehen, sondern konnte in meiner Freizeit sogar anderen helfen", bilanziert Lukas Korbmann begeistert sein Jahr beim FEEL FR.E.E Projekt. Die Abkürzung steht für „freiwillig, ehrenamtlich, engagiert“ und ist das Motto eines Projekts, mit dem das Landratsamt Jugendliche ab 13 Jahren zur Mitwirkung in Vereinen und gemeinnützigen Organisation motivieren will. Interessierte Jugendliche werden dazu an geeignete Organisationen vermittelt und verpflichten sich, dort innerhalb eines Schuljahres mindestens 60 Stunden ehrenamtlich mitzuarbeiten. Kein Problem für die... Weiterlesen

Eine Schifffahrt die ist lustig…

Am vergangenen Freitag hieß es in Ochsenfurt: „Leinen los!“ Begleitet von ehrenamtlichen Helfern gingen viele Gäste der BRK-Tagespflege „Am Lindhard“ an Bord der „Nixe“. Bei strahlendem Sonnenschein und sehr sommerlichen Temperaturen führte die idyllische Strecke durch die Schleuse von Goßmannsdorf bis nach Sommerhausen und wieder zurück. Für das leibliche Wohl gab es eine leckere Waldbeerenbowle, für gute Laune sorgte ein Alleinunterhalter. Gute Gespräche und der fröhliche Gesang der Passagiere lies die Stunden wie im Flug vergehen. Zurück an Land wurden schon Pläne für den nächsten Ausflug... Weiterlesen

Ersthelfer an der Rupert-Egenberger-Schule in Sommerhausen ausgebildet

Was mache ich, wenn ich zu einem Unfall komme? Wie sichere ich die Unfallstelle? Wie gebe ich den Notruf ab? Was muss ich wissen und tun um einen Verletzten zu versorgen? Wie kann ich bei Unfällen in der Schule helfen? 17 Schülerinnen und Schüler der Rupert-Egenberger-Schule in Sommerhausen werden in Zukunft in solchen Situationen nicht mehr hilflos sein, sondern sind nun in der Lage sicher Erste Hilfe zu leisten. Im Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Roten Kreuz konnten interessierte Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 8 in den Monaten Juni und Juli einen Erste Hilfe Kurs absolvieren.... Weiterlesen

Hitzewelle: Täglich einen Liter Wasser zusätzlich trinken

Der Deutsche Wetterdienst sagt für die nächsten Tage eine Hitzewelle mit Temperaturen von deutlich über 30 Grad voraus. Steigen die Temperaturen kann es zu erheblichen Gesundheitsschäden kommen. Das Bayerische Rote Kreuz (BRK) rechnet deshalb vermehrt mit Hitzenotfällen –  besonders bei älteren oder kranken Menschen. Prof. Dr. Peter Sefrin, Chefarzt der BRK Kreisverbandes Würzburg, empfiehlt: „Bei Hitze unbedingt mehr trinken. Die tägliche Trinkmenge von rund zwei Litern sollte mindestens um einen Liter  erhöht werden.“ Da bei älteren Menschen oft das Durstgefühl verloren geht, haben sie... Weiterlesen

BRK Kiliani Bilanz: Ein weitgehend ruhiger Dienst

Rund 180 Kiliani-Besucher nahmen in diesem Jahr die Hilfe des Roten Kreuzes in Anspruch, 20-mal musste der Rettungsdienst auf der Talavera anrücken, um Patienten zur weiteren Behandlung und Diagnostik in Krankenhäuser zu transportieren. „Es gab keine speziellen Schwerpunkte: Prellungen, Schnitt- und Platzwunden waren ebenso häufig wie Kreislaufprobleme und Wespenstiche“, berichtet Stefan Krüger, BRK-Einsatzleiter auf Kiliani. Die Zahl der Alkoholvergiftungen lag bei fünf – leider waren darunter drei Minderjährige. Erfreulicherweise mussten die Sanitäter nur zu einer Schlägerei ausrücken.  Zum... Weiterlesen

Fleischküchle und Gemüsepuffer für Blutspender am 25.7. in Ochsenfurt

Seit April unterstützt das Restaurant Öchsle das Rote Kreuz mit leckerer Verpflegung für die Blutspender. "Wir wollen den lebensrettenden Blutspendern mit unseren fränkischen Spezialitäten für ihre großartige Hilfe danken", fasst Sandra Jaekel, Inhaberin des „Öchsle“, ihre Motivation zusammen.  "Mit ihrem kulinarischen Beitrag gelingt es der engagierten Gastronomin, vor allem junge Leute für die Blutspende zu gewinnen", lobt Ulrich Klemm vom BRK Kreisverband die unentgeltliche Unterstützung.  Beim Blutspendetermin am Mittwoch, 25.7. von 17:00 bis 20:30 Uhr, werden in der Staatlichen... Weiterlesen

Zecken haben Hochsaison – bei Zeckenbiss sofort handeln!

Experten sprechen bereits von einem „Zeckensommer“. „Panik ist jedoch definitiv nicht angebracht“, sagt DRK-Bundesarzt Prof. Peter Sefrin, „dennoch sollte man Zecken-`Bisse´ möglichst vermeiden und bei Symptomen sofort handeln“ und er rät:  1. „Achten Sie bei Spaziergängen und Wandertouren darauf, helle Kleidung zu tragen, auf der man die Zecken sieht. Lange Hosen mit geschlossenem Schuhwerk sind unbedingt zu empfehlen, dazu ein langärmeliges Shirt. Das macht es den Tierchen schwerer, überhaupt unter die Kleidung zu kommen. Auf gängige Zeckenschutzmittel besser nicht verlassen - deren Wirkung... Weiterlesen

Seite 1 von 44.