AktuellesAktuelles

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Aktuelle Meldungen
  3. Aktuelles

Aktuelle Pressemitteilungen

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an unseren Beauftragten für die Medien- und Öffentlichkeitsarbeit.

Heeresmusiker spielen für BRK-Blutspender

Ganz im Zeichen der Blutspende stand das diesjährige Konzert des in Veitshöchheim stationierten Heeresmusikkorps. Der BRK-Kreisverband Würzburg hatte 100 verdiente Blutspender und ihre Partner eingeladen sich musikalisch verwöhnen zu lassen. Die uniformierten Berufsmusiker spielten im ausverkauften Mainfranken-Theater Märsche, Musicals, Evergreens und klassische Stücke. Mit der silbernen Ehrenplakette des Bayerischen Roten Kreuzes zeichnete BRK-Kreisvorsitzender Thomas Eberth den Würzburger Gastronom und Stadtrat Emanuele La Rosa für sein ehrenamtliches Engagement im Blutspendedienst aus.... Weiterlesen

Wasserwacht bildet neue Einsatzkräfte aus

Die frischen Temperaturen und das wechselhafte Wetter der letzten Wochen laden aktuell kaum zum Baden ein. Kein Grund für zwölf unerschrockene Einsatzkräfte der BRK-Wasserwacht: Für ihre praktische Ausbildung zum Wasserretter wagten sie sich im April und Mai in die kalten Fluten des Mains. „Mit den frisch ausgebildeten Spezialisten verstärken wir unsere Schnelleinsatzgruppen und rüsten uns auch personell für die anlaufende Badesaison“, erklärt Bernhard Scheckenbach, Vorsitzender der Kreiswasserwacht Würzburg. Trotz zum Teil eisiger Temperaturen und Regenwetter kämpften sich die angehenden... Weiterlesen

Monika Rosch in den Ruhestand verabschiedet

„Mit Monika Rosch geht eine echte Lotsin von Bord“, bringt BRK-Kreisgeschäftsführer Oliver Pilz den Stellenwert seiner in den Ruhestand verabschiedeten Mitarbeiterin auf den Punkt. Die 1996 als Bilanzbuchhalterin angestellte Monika Rosch war zuletzt als Sachgebietsleiterin Zentrale Dienste für die Liegenschaften und Finanzen des rund 500 hauptamtliche Mitarbeiter umfassenden Kreisverbandes zuständig. Zu den Meilensteinen ihrer Karriere gehörten der Bau der Rettungswache Giebelstadt und des Seniorenzentrums Rottendorf. „Bemerkenswert hierbei war insbesondere, dass dank ihres Engagements und... Weiterlesen

Wasserwacht appelliert an die Einhaltung der Baderegeln

Mit durchwachsenen Temperaturen startet Mainfranken in die diesjährige Badesaison. Für die Einsatzkräfte der Wasserwacht beginnt dennoch die „heiße Phase“ des Jahres. „Auch wenn das Wetter aktuell noch nicht zum Baden einlädt – wir sind bereit“, erklärt Bernhard Scheckenbach, Vorsitzender der Wasserwacht in Stadt und Landkreis Würzburg. Gleichzeitig appelliert er aber auch an die Einhaltung der Baderegeln, damit das sommerliche Freizeitvergnügen im Wasser nicht nur Spaß macht, sondern auch sicher bleibt. „Wir wünschen uns natürlich, dass wir so selten wie möglich zum Einsatz kommen müssen!“ ... Weiterlesen

Auf der Weltraumstation in Kürnach

Für richtige Begeisterung sorgt derzeit eine vom Roten Kreuz im Rahmen des Kürnacher Ferienprogramms in der Grundschule eingerichtete Weltraumstation. Täglich werden zwölf Jungs und Mädchen über ein Raumportal in die weite Galaxie gebeamt, um dort das Weltall mit der Milchstraße, den Planeten und besonders dem Mond zu erkunden. 
Betreut wird die Weltraumstation vom BRK-Kreisverband Würzburg. Zielgruppe der Ferienmaßnahme sind junge Astronauten im Grundschulalter aus Kürnach und Prosselsheim. Initiiert wurde die Ferienmaßnahme durch den Kürnacher Gemeinderat, auf Grundlage einer unverbindlichen... Weiterlesen

Massive Drohungen gegen Rettungsdienst im Einsatz

Massiv bedroht wurden Notarzt und Mitarbeiter des Rettungsdienstes am Samstagabend bei einem Einsatz auf einem Feldweg bei Versbach (Würzburg).  Gegen 18:30 Uhr war der Rettungsdienst zu einer Einsatzstelle am Rand des Stadtteils Versbach gerufen worden. Ein jugendlicher Patient wurde Ihnen kurz vor dem Eintreffen an der eigentlichen Einsatzstelle über einen Feldweg auf einem Schubkarren entgegengefahren. Nachdem der Patient auf die Trage im Rettungswagen verbracht worden war, erlebten die Rettungsdienstmitarbeiter ein beängstigendes Chaos. Zunächst forderte der Fahrer eines auf dem Feldweg... Weiterlesen

Zwei Verletzte bei Unfall mit Rettungsdienst und Feuerwehr

Noch glimpflich verlief Mittwochnachmittag der Verkehrsunfall eines BRK Rettungswagens mit einem Feuerwehrfahrzeug der FFW Reichenberg.  Während die zweiköpfige Besatzung des Rettungswagens mit leichten Verletzungen in einer Klinik untersucht wurden,  kamen die Einsatzkräfte der Feuerwehr mit dem Schrecken davon. Beide Einsatzfahrzeuge waren mit Blaulicht zu einem Brandmeldealarm in Reichenberg  unterwegs als sie an einer Straßeneinmündung miteinander kollidierten. BRK Einsatzleiter Quirin Zednik und Lukas Demling waren vor Ort und sind erleichtert dass es keine Schwerverletzten gegeben hat.... Weiterlesen

BRK-Vorsitzender Thomas Eberth: „In der Altenpflege müssen alle Hebel in Bewegung gesetzt werden!“

Der Ausbau der BRK-Großküche und ein zweiter Personenaufzug im BRK-Altenheim Dr. Dahl sind zwei Prioritäten auf der Wunschliste von Luise Piening-Geißler, Sachgebietsleiterin stationäre Einrichtungen beim Roten Kreuz. Bei einem Ortstermin unter der Leitung des BRK-Vorsitzenden Thomas Eberth überzeugten sich die Mitglieder des Kreisvorstandes über Leistungsfähigkeit, Ausbaumöglichkeiten und Anliegen der stationären Einrichtungen des Wohlfahrtsverbands. Die Lösung des Personalproblems in der Pflege sieht Eberth als bundesweite Herausforderung, „der wir uns lokal mit bisher ungewohnten und... Weiterlesen

Weniger Alkoholvergiftungen als in den Vorjahren beim Frühjahrsvolksfest

Eine erfreuliche Bilanz zieht der Sanitätswachdienst zum Ende des Frühjahrsvolksfestes. "Wir wurden seltener zu Alkoholvergiftungen alarmiert als in den Vorjahren", berichtet BRK-Rettungssanitäter Wolfgang Koch. Der Ehrenamtliche hatte zwölf Schichten in der Rotkreuzstation übernommen. Neben Prellungen und leichten Schnittverletzungen hatten die Sanitäter auch eine allergische Reaktion und eine Fraktur zu versorgen. Meterweise wurde Pflaster ausgegeben. Während 76 Patienten vor Ort ambulant behandelt wurden, mussten fünf Festbesucher vom Rettungsdienst zur weiteren Diagnostik und Behandlung in... Weiterlesen

BRK Bilanz zum Residenzlauf: Rekordverdächtig wenig zu tun

Das Rote Kreuz berichtet in seiner Bilanz zum Residenzlauf von einem erfreulichen Rekord. „Wir hatten rekordmäßig wenig zu tun“, freut sich BRK Einsatzleiter Markus Miller. 15 Patienten mussten die Hilfe des ehrenamtlichen Sanitätsdienstes in Anspruch nehmen. Ein Patient wurde vom Rettungsdienst zur weiteren Diagnostik und Therapie in eine Würzburger Klinik eingeliefert. „Die doch kühlen Temperaturen kamen uns und den Sportlern sehr entgegen“, erläutert BRK Arzt Dr. Andreas Klinger das geringe Patientenaufkommen. Das Rote Kreuz war mit vier Ärzten, 50 Sanitätern und zehn Fahrzeugen im Einsatz.... Weiterlesen

Seite 1 von 52.