AktuellesAktuelles

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Aktuelle Meldungen
  3. Aktuelles

Aktuelle Pressemitteilungen

Medienanfragen richten Sie bitte an unseren Beauftragten für die Medien- und Öffentlichkeitsarbeit.

Mit dem Blaulicht-Quad über Stock und Stein

Ob Schneechaos oder Vermisstensuche im Wald: Die Blaulicht-Quads des BRK-Kreisverbandes Würzburg werden immer dann gebraucht, wenn normale Straßenfahrzeuge nicht weiterkommen. Drei dieser Allrad-Fahrzeuge sind in Kürnach stationiert und werden im Einsatzfall von Ehrenamtlichen besetzt. Auch bei größeren Sanitätswachdiensten haben sich die Quads bereits bewährt. Mit Funk und Notfallrucksack ausgestattet bringen sie auch in unwegsamem Gelände schnell Hilfe zu verletzten und hilfsbedürftigen Personen. Damit im Einsatz alles glatt läuft, stehen auch regelmäßige Fahrtrainings auf dem Programm. Der…

Weiterlesen

Ehrenamtliches soziales Engagement beim Roten Kreuz: Vielfältig und unverzichtbar

Das Rote Kreuz bringen viele Menschen zuerst mit Blaulicht und Rettungsdienst in Verbindung. Doch eine ebenso wichtige Aufgabe ist die Wohlfahrts- und Sozialarbeit. Im Kreisverband Würzburg engagieren sich rund 70 Ehrenamtliche in diesem Bereich. Aktuell helfen sie bei der Einrichtung von Notunterkünften mit und sind bei der Betreuung der Flüchtlinge aktiv. Daneben unterstützten die Rotkreuzler den Verein wue-care bei der Schulbeutel-Aktion und bei der Vorbereitung von Osternestern für geflüchtete Kinder. Auch die Wärmehalle, die in den vergangenen beiden Wintern für Obdachlose einen…

Weiterlesen

VR-Bank spendet Auto für ambulante Pflege des BRK

Der BRK-Kreisverband Würzburg kann sich über einen neuen VW Up! für die ambulante Pflegestation in Ochsenfurt freuen. Das Fahrzeug wurde von der VR-Bank Würzburg gespendet, zwei weitere Autos gingen an andere soziale Organisationen. „Wir dürfen heute drei Fahrzeuge an drei Einrichtungen übergeben, die sich vor allem alten und kranken Menschen widmen. Wir danken den Mitarbeitern und Ehrenamtlichen für ihr Engagement. Vielen Dank an Sie für Ihren Einsatz, der es Menschen ermöglicht, in Würde zu leben und zu altern“, erklärte Joachim Erhard, Vorstand der VR-Bank Würzburg, bei der Übergabe. Die…

Weiterlesen

Auszeichnung für Aktion „Essen schafft Heimat“

Essen schafft Heimat - unter diesem Motto stand ein Wettbewerb des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF), an dem sich das Altenheim Dr. Dahl des BRK-Kreisverbandes Würzburg beteiligt hat. Und zwar mit großem Erfolg, denn seine Aktion wurde als bester Beitrag Unterfrankens ausgezeichnet. 

Das Ziel hierbei war es, Geschmackserinnerungen zu wecken sowie zu einem lebendigen Austausch anzuregen: Was war Ihr Lieblingsgericht? Was wurde alles verwertet bzw. eingekocht? Wie war das mit den Hausschlachtungen?

In der Aktionswoche kamen Gerichte wie Sauerbraten, Toast Hawaii und…

Weiterlesen

Spende für die BRK-Motorradstreife

Mit einer Spende über 2.000 € unterstützt der Heizungs- und Sanitärbetrieb Wilhelm GmbH aus Waldbrunn die Motorradstreife des BRK-Kreisverbandes Würzburg. „Wir engagieren uns da, wo wir arbeiten“ erklärt der Geschäftsführer des Familienbetriebes, Siegmar Wilhelm. Die Firma ist für die Hausinstallationen in verschiedenen Liegenschaften des BRK zuständig. 

Das ehrenamtliche Team der Motorradstreife ist auf den Autobahnen rund um Würzburg unterwegs und hält Ausschau nach verletzten und hilfsbedürftigen Menschen. Alarmiert wird der Fahrer über Funk von der Integrierten Leitstelle, vor allem bei…

Weiterlesen

BRK-Testzentrum Ochsenfurt schließt am 15. März

Das Corona-Testzentrum des BRK am Bahnhofsplatz in Ochsenfurt schließt Mitte März. Der letzte Öffnungstag ist Dienstag, 15.03.2022.

Seit Januar sind hier rund 11.000 Corona-Tests durchgeführt worden. „In letzter Zeit ist die Nachfrage jedoch rückläufig und mit dem geplanten Wegfall vieler Corona-Bestimmungen ab 20. März dürfte der Bedarf noch weiter sinken“, berichtet der stellvertretende Kreisgeschäftsführer des BRK Stefan Dietz.

„Außerdem wird die mobile Sanitätsstation, die derzeit Teil des Testzentrums ist, für das Frühjahrsvolksfest gebraucht“, so Dietz weiter. Die wohnwagen-ähnliche…

Weiterlesen

BRK-Präsidentin beeindruckt von Kompetenzvielfalt

Der Kreisverband Würzburg des Bayerischen Roten Kreuzes betreibt ein bayernweit einmaliges Beratungszentrum, das an 365-Tagen rund um die Uhr erreichbar ist. Über die bundesweite Rufnummer 08000 365 000 erreichen Bürgerinnen und Bürger speziell qualifizierte Ansprechpartner zu allen Dienstleistungen und Angeboten des Bayerischen Roten Kreuzes. 

Bei ihrem Besuch im Beratungszentrum in Würzburg zeigte sich die Präsidentin des Bayerischen Roten Kreuzes, Angelika Schorer, beeindruckt von der Kompetenzvielfalt des eingesetzten Personals: „Ganz egal, ob Sie Fragen zu Angeboten des BRK haben oder…

Weiterlesen

Bitte um Spenden für wirkungsvolle humanitäre Hilfe

Das Leid der Menschen in der Ukraine wird von Tag zu Tag größer. „Als Rotes Kreuz müssen wir uns gerade in der gegenwärtigen Lage des immer weiter ausufernden bewaffneten Konflikts in der Ukraine besonders sensibel und konsequent an unseren Rotkreuz-Grundsätzen der Neutralität und Unparteilichkeit orientieren. Nur das erlaubt uns den humanitären Zugang zu den betroffenen Menschen. Wir werden alles in unserer Macht Stehende tun, um gemeinsam mit unseren Partnern in der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung Leid zu mindern, Leben zu schützen und Menschen in Not zu versorgen“, sagt…

Weiterlesen

Lange sicher zuhause leben mit Hilfe auf Knopfdruck

Der Hausnotruf des BRK feiert 40-jähriges Jubiläum. Das bedeutet 40 Jahre Sicherheit im eigenen Zuhause für ältere Menschen oder für Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen, die alleine leben. 

„Der Hausnotruf des BRK ist ein Garant für Sicherheit im eigenen Zuhause und schnelle Hilfe im Notfall. Und wo sollte man sich am wohlsten und sichersten fühlen, wenn nicht in den eigenen vier Wänden“, so stellvertretender Kreisgeschäftsführer und Bereichsleiter Servicedienste Stefan Dietz. Mit Hilfe eines Alarmknopfs, der am Handgelenk oder als Kette getragen wird, kann beispielsweise nach einem…

Weiterlesen

Fairer Kaffee am Waldfriedhof

Woher kommt der Kaffee, den wir trinken? Wie wird er angebaut und geerntet? Im Café Perspektive am Waldfriedhof erzählen großformatige Fotos davon, wie die Kaffeebauern in Afrika leben und arbeiten. 
„Wir verwenden den Fairtrade-zertifizierten Würzburger Partnerkaffee (WüPaKa)“, berichtet Sybille Ludewig-Pechtl, die Leiterin des Café Perspektive. „Der ist zwar etwas teurer im Einkauf, aber dafür kann man ihn mit gutem Gewissen genießen.“

Der Verein Würzburger Partnerkaffee e.V. kauft den Rohkaffee direkt bei den Bauern im Süden Tansanias. WüPaKa-Geschäftsführer Jochen Hackstein ist selbst…

Weiterlesen

Seite 1 von 68.