AktuellesAktuelles

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Aktuelle Meldungen
  3. Aktuelles

Aktuelle Pressemitteilungen

Medienanfragen richten Sie bitte an unseren Beauftragten für die Medien- und Öffentlichkeitsarbeit.

KiTa LaRaLand am Landratsamt Würzburg eröffnet

Seit diesem Jahr gibt es im Landratsamt Würzburg eine Kindertagesbetreuung für den Nachwuchs von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Die Kinderkrippe LaRaLand auf dem Amtsgelände an der Zeppelinstraße 15 bietet Betreuungsplätze für zwölf Kinder im Alter von eins bis drei Jahren.

Platz zum Spielen und Lernen gibt es sowohl draußen als auch drinnen. Ein großzügiges Freigelände ist besonders auf die Bedürfnisse von Kleinkindern zugeschnitten. Der Innenbereich bietet eine angenehme und kindgerechte Spiel- und Lernatmosphäre. Bettchen für den Mittagsschlaf, eine Küche, Garderoben, Waschräume und…

Weiterlesen

Rotes Kreuz startet Unterstützungsaktion

In diesen Tagen rührt der BRK Kreisverband Würzburg wieder kräftig die Werbetrommel. Ab Montag 13. September sind junge Studenten im Auftrag des Roten Kreuzes unterwegs, um neue Fördermitglieder im Landkreis Würzburg zu gewinnen. Dies ist für das Rote Kreuz auch eine gute Gelegenheit, um über die Arbeit der rund 4.100 Ehrenamtlichen des Kreisverbandes Würzburg zu informieren, die sich in den verschiedenen Gemeinschaften engagieren. Gerade in der Corona-Krise stellt das Rote Kreuz eindrucksvoll seine Leistungsfähigkeit unter Beweis, zum Beispiel an verschiedenen Teststellen in Stadt und…

Weiterlesen

BRK-Testaktion zum Schulbeginn

Das Kultusministerium ruft dazu auf, Schülerinnen und Schüler zum Ende der Sommerferien testen zu lassen. Auch viele Erwachsene möchten nach der Rückkehr aus dem Urlaub sicher gehen, dass sie keine Corona-Infektion mitgebracht haben. Entsprechend hoch ist die Nachfrage nach Schnelltests. Deshalb bieten die Teststationen des BRK in Kürnach, Rottendorf, Thüngersheim, Veitshöchheim und Waldbüttelbrunn Sondertermine am letzten Ferientag, Montag, 13. September, an. Die Testungen werden von Ehrenamtlichen von BRK-Bereitschaften und Wasserwacht durchgeführt. Das Testergebnis kann online abgerufen und…

Weiterlesen

Ausbildungsstart beim Roten Kreuz

In diesem Jahr werden 34 neue Gesichter in den verschiedenen Bereichen des Roten Kreuzes in Würzburg zu sehen sein. BRK-Kreisgeschäftsführer Oliver Pilz hat in einer zentralen Einführungsveranstaltung am Mittwoch, 01.09.2021 Auszubildende, Praktikanten sowie Mitarbeitende im Bundesfreiwilligendienst („Bufdis“) und im Freiwilligen Sozialen Jahr („FSJler“) in der weltweit größten Hilfsorganisation willkommen geheißen. 
„Das Rote Kreuz ist kein gewöhnlicher Arbeitgeber, ab heute sind Sie Repräsentanten einer globalen Idee, getragen von humanitären und international anerkannten Grundsätzen“, so…

Weiterlesen

Wohnhausbrand in Grombühl

Gegen 4 Uhr am frühen Samstag Morgen alarmierte die Integrierte Leitstelle Kräfte der Berufsfeuerwehr und des Rettungsdienstes zu einem gemeldeten Zimmerbrand im Würzburger Stadtteil Grombühl. Bereits auf der Anfahrt zur Einsatzstelle waren eine starke Rauchsäule und Flammen zu erkennen. Das Alarmstichwort wurde erhöht und weitere Kräfte zum Einsatz gerufen.  

Die zehn zum Zeitpunkt des Brandes anwesenden Hausbewohner des Mehrfamilienhauses konnten sich alleine oder mit Hilfe der Feuerwehr aus dem brennenden Gebäude retten. 
Nach notärztlicher Untersuchung wurden zwei Personen zur weiteren…

Weiterlesen

Spende für Helfer vor Ort in Aub

Bei einem Notfall sind sie meist die ersten, die zur Stelle sind: die Helfer vor Ort der BRK-Wasserwacht in Aub und Umgebung. Sie leisten schnelle medizinische Hilfe bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Dafür erhielt das Team jetzt eine Spende der VR-Bank aus dem Topf des Gewinnsparens.

Die Spende von 400 Euro können die Helfer vor Ort (HvO) gut gebrauchen. Schließlich finanzieren sie ihre Arbeit ausschließlich über Spenden. „Anders als der hauptamtliche Rettungsdienst bildet der Helfer vor Ort ein zusätzliches und freiwilliges Glied in der Rettungskette“, erklärt HvO-Leiter Michael…

Weiterlesen

Basteln und Action beim BRK-Ferienprogramm in Kürnach

Es gibt viel zu erleben beim Ferienprogramm des Roten Kreuzes in Kürnach. In den ersten beiden Ferienwochen treffen sich rund 60 Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren in vier Gruppen durchgehend von 7 bis 17 Uhr in der Höllberghalle, im Jugendzentrum (JUZ) und in der Halle der BRK-Bereitschaft. Die zehn Betreuer vom BRK haben viele abwechslungsreiche Workshops auf die Beine gestellt: Kreatives wie Makramee, einen Wandteppich im selbst gebauten Webrahmen weben, Raketenaustos basteln, Taschen und Steine bemalen oder der neue Basteltrend Quilling mit bunten Blättern. Aber auch für Action war…

Weiterlesen

Second-Hand-Mode zum halben Preis

Gutes für wenig Geld gibt es im August im Fairkauf-Kleiderladen des Bayerischen Roten Kreuzes in der Franz-Ludwig-Straße 6, 97072 Würzburg (Nähe Adalberokirche). 

50 % auf alle Sommerartikel

Gleich ob Hose, Bluse, Rock oder Jackett, im August kostet jedes Secondhandstück aus der Sommerkollektion nur die Hälfte. Damit möchte das BRK all diejenigen unterstützen die nur wenig Geld für Kleider ausgeben können. Gleichzeitig will das Rote Kreuz einen Beitrag dazu leisten, den Verschleiß von Rohstoffen zu verlangsamen. Ziel ist Nachhaltigkeit zum Reinschlüpfen und soziales Engagement miteinander zu…

Weiterlesen

Bilanz und Wahlen beim BRK-Kreisverband Würzburg

Von beeindruckenden Zahlen berichtete der BRK Kreisvorsitzende Thomas Eberth bei der Mitgliederversammlung des Roten Kreuzes. Weil in den Mainfrankensälen in Veitshöchheim nur eine begrenze Besucherzahl erlaubt war, wurde sie parallel im Internet übertragen. So hatten alle interessierten Rotkreuzler die Möglichkeit, den Geschäftsbericht des bisherigen Vorstandes zu hören. 
In seinem Bericht bilanzierte der BRK-Vorsitzende Thomas Eberth die Arbeit und Leistung der letzten Wahlperiode. So berichtete er, dass der BRK Kreisverband gegenwärtig 550 Mitarbeitern Arbeitsplätze bietet. Die Anzahl aller…

Weiterlesen

Wasserwacht unterstützt im Hochwassergebiet in Nordrhein-Westfalen

Am Donnerstagabend gegen 21 Uhr wurde der Wasserrettungszug Unterfranken der BRK-Wasserwacht alarmiert. Das Land Nordrhein-Westfalen hatte das Bayerische Rote Kreuz um Hilfe bei der Hochwasserkatastrophe ersucht. Da bereits eine erhöhte Alarmbereitschaft bestand, konnte die Einheit binnen kürzester Zeit ausrücken. Um 4:30 Uhr am Freitagmorgen sind die 34 Ehrenamtlichen mit ihren acht Fahrzeugen im Bereitstellungsraum bei Mönchengladbach eingetroffen. 
„Wir stehen momentan an einem Katastrophenschutzzentrum in Bereitschaft und warten auf unseren Einsatzauftrag“, berichtete Kontingentführer…

Weiterlesen

Seite 2 von 67.