Buehnenbild_Jugendrotkreuz.jpg
JugendrotkreuzJugend-Arbeit

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Jugendrotkreuz
  3. Jugendrotkreuz

Jugendrotkreuz im BRK-Kreisverband

Ansprechpartner

Herr
Fabian Wanninger

Tel: 0931 / 80008-10
Tel: 08 000 365 000
servicestellekvwuerzburg.brk.de

Wer wir sind...

Wir gestalten Zukunft: Jugendrotkreuz

Das Jugendrotkreuz (JRK) ist der eigenständige Jugendverband des Bayerischen Roten Kreuzes. Über 145 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 27 Jahren engagieren sich ehrenamtlich in 10 lokalen JRK-Gruppen. Herkunft, Nationalität, Religion oder Geschlecht spielen dabei keine Rolle, denn jede/r darf mitmachen. Teamwork steht im Jugendrotkreuz an erster Stelle: Kinder und Jugendliche stellen gemeinsam Projekte auf die Beine und haben jede Menge Spaß dabei. In der Gruppe übernehmen die Kids nach und nach Verantwortung und haben so die Möglichkeit, viel über sich und andere zu lernen.

Mit Begeisterung dabei

Durch Kampagnen und Aktionen im In- und Ausland füllen Jugendrotkreuzler die Rotkreuz-Idee mit Leben. Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit und Universalität sind die sieben Grundsätze, an denen sie sich orientieren. Sie engagieren sich sozial und politisch, setzen sich für Frieden und Völkerverständigung ein und machen sich stark für Gesundheit und Umwelt. Dabei arbeitet das Jugendrotkreuz eng mit Schulen, Bildungseinrichtungen, mit anderen Jugendverbänden und Initiativen zusammen.

Offen für Neues

Trotz seiner langen Tradition ist das Jugendrotkreuz offen für Neues. Vor allem in seiner Bildungsarbeit geht es neue Wege. In altersgerechter Form und mit den Methoden moderner Jugendarbeit werden Kinder und Jugendliche motiviert, in der Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung aktiv mitzuwirken und sich mit den unterschiedlichsten Themen auseinander zu setzen. Das Jugendrotkreuz arbeitet offen, transparent und kompetent.

Jugendrotkreuz vor Ort auf Kreisebene:

Ortsgruppe Funktion Namen
JRK Würzburg Ortsgruppenleiterin Katrin Demling
stv. Ortsgruppenleiter Christoph Brönner
Stuffe 1 Gruppenleiterin Frankziska Schiedmair
stv. Ortsgruppenleiterin Ramona Bätz
Stuffe 2 Gruppenleiterin Celina Hartmann
stv. Gruppenleiterin Katrin Demling
Stuffe 3 Gruppenleiter Christoph Brönner
stv. Gruppenleiterin Katrin Demling

Jugendrotkreuz vor Ort auf Ortsebene:

Geroldshausen Ortsgruppenleiterin Eva Götzelmann
stv. Ortsgruppenleiterin Hanna Götzelmann
Gruppenleiterin Daniela Landeck-Schober
Kleinrinderfeld Ortsgruppenleiterin Theresa Heß
stv. Ortsgruppenleiter Simon Heß
Gruppenleiter Julian Heß
stv. Gruppenleiterin Hanna Saller
Gruppenleiterin Lena Heß
stv. Gruppenleiterin Melissa Rothmund
Rottenbauer Ortsgruppenleiterin Jara Klatt
stv. Ortsgruppenleiterin Amelie Hoffmann
Stuffe 1 Gruppenleiterin Michelle Dürring
stv. Gruppenleiter/ in Laura Hoffmann
Matthias Kümmert
Stuffe 1 Gruppenleiterin Nina Deckert
stv. Gruppenleiterin Stina Oßwald
Stuffe 2 Gruppenleiterin Laura Hoffmann
stv. Gruppenleiter/ in Michelle Dürring
Matthias Kümmert
Stuffe 3 Gruppenleiterin Lisa Düring
stv. Gruppenleiterin Franziska Eitelwein
Stuffe 3 Gruppenleiterin Stina Oßwald
stv. Gruppenleiterin Jara Klatt
Veitshöchheim Ortsgruppenleiter Bernhard Klopsch
stv. Ortsgruppenleiter Marc Wieler
Neubrunn Ortsgruppenleiterin Rita Tebbe

Jugendarbeit

Das Wichtigste wird bei uns ganz GROSS geschrieben: DER SPASS! Zeltlager, Grillfeste, Spiele- und Kinoabende, Ausflüge, Nachtorientierungsläufe, all das sind nur kleine Auszüge aus unserem jährlichem Programm. In jährlichen Wettbewerben stehen sich Jugendrotkreuz Gruppen aus ganz Deutschland gegenüber. Diese Projekte fördern die Gemeinschaft und die Teamfähigkeit eines jeden JRK´lers. Hier begegnet man vielen neuen Freunden und baut alte Freundschaften weiter aus. Und eines ist klar: Auch in jeder Gruppenstunde steht DER SPASS an erster Stelle!
Mehrmals jährlich bieten wir Kinderbetreuung mit Hilfe unserer JRK-Spielstraße bei vielen unterschiedlichen Veranstaltungen an, z.B. Behindertenflugtag auf dem Schenkenturm, Weinfesten, Sommerfesten von Alten- und Behindertenheimen, ... . Durch soziales Engagement unterstützen wir jedes Jahr verschiedene Aktivitäten anderer sozialer Einrichtungen, z.B. der Arche gGmbH am Heuchelhof und in Höchberg. Qualifizierten JRK´lern steht außerdem der Weg offen, sich an Sanitätsdiensten wie auf Konzerten oder Sportveranstaltungen aktiv zu beteiligen.
Neben all den Aufgaben kommt bei uns natürlich auch die Ausbildung nicht zu kurz. So lernt ein JRK´ler von klein auf Erste-Hilfe richtig anzuwenden und die Angst davor abzubauen. Auch der Umgang in der Gruppe und die Kommunikation werden durch die regelmäßigen Gruppenstunden und Unternehmungen gefördert. Hier kann sich jeder natürlich freiwillig seine Interessensgebiete heraussuchen und Ausbildungsprogramme besuchen, z.B. RUD (Realistische Unfall Darstellung) Lehrgänge, Zeltbau, Rhetorik Lehrgänge, Gruppenleiterausbildungen, Internet-Kurse, uvm.

Neben neuen Mitgliedern sind auch neue engagierte Gruppenleiter jederzeit herzlich willkommen. Bringt viele Ideen mit, um die Gruppenstunden des Jugendrotkreuz Würzburg auch in Zukunft kreativ zu gestalten.

Schulsanitätsdienst im Jugendrotkreuz Würzburg

Im Schulsanitätsdienst werden interessierte Schüler in Erster Hilfe ausgebildet und können dann bei Schulunfällen Ihren Mitschülern helfen, bis der Rettungsdienst kommt, sie betreuen bis die Eltern sie abholen können oder andere Hilfestellungen geben, bis es den Betroffenen wieder besser geht. Auch eine Weiterbildung zum Sanitäter ist möglich.
Damit effektiv geholfen werden kann wird ein Dienstplan erstellt. Die entsprechenden Schüler können z.B. vom Sekretariat aus verständigt werden. Ihnen wird ein Koffer mit Erste-Hilfe-Material zur Verfügung gestellt.
Das Jugendrotkreuz steht derzeit mit verschiedenen Schulen in Würzburg in Kontakt. Das Interesse am Schulsanitätsdienst ist ungebrochen groß.