Buehnenbilder_Arbeitsprojekte.jpg
EhrenamtEhrenamt

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Sozialpsychiatrie
  3. Ehrenamt

Ehrenamt

Ansprechpartner

Herr
Joachim Schmitt-Prinz

Tel: 0931 / 413080
schmitt-prinz@kvwuerzburg.brk.de

Die Gruppenangebote unserer Beratungsstelle ruhen bis auf weiteres.

Aktiv werden für sich und Andere

Ehrenamtliche Mitarbeit in den Standorten Würzburg, Kitzingen und Ochsenfurt für seelische und soziale Gesundheit.

Wer wir sind

Wir sind seit 1981 Anlaufstelle für Menschen mit seelischen Problemen und Erkrankungen.

Wir, die hauptamtlichen Fachkräfte (Sozialpädagogen/innen, Psychologen/innen, Ärztin) unterstützen Menschen in den Bereichen Krankheitsbewältigung, Beratung von Angehörigen, Erarbeiten neuer Perspektiven, Tagesstruktur, Freizeitgestaltung.

Wie können Sie als Ehrenamtliche uns unterstützen?

Mitarbeit in den offenen Angeboten wie Kontakt- und Freizeitgruppen, im Frühstücks-Cafe, Offener Treff für junge Menschen mit psychischer Erkrankung, Übernahme von Einzelbetreuungen.

Welche Erfahrungen sind für diese Arbeit von nutzen?

  • Bereitschaft zum Engagement für Menschen mit psychischen Problemen
  • Interesse diese Menschen kennenzulernen, im Alltag zu unterstützen und Zeitmit Ihnen zu verbringen
  • Gutes Einfühlungsvermögen, Aufgeschlossenheit und Freude an Begegnungen mit Anderen
  • Zuverlässigkeit und Flexibilität

Wie werden Sie als Ehrenamtlicher begleitet und eingeführt?

Jeder neu interessierte Ehrenamtliche erhält vorab ein ausführliches Informationsgespräch von einem Mitarbeiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes. Nach Ihrem ersten Einsatz als Ehrenamtlicher führen wir ein Nachgespräch (Erfahrungsaustausch) mit Ihnen.

Alle 2 Monate (6x pro Jahr) findet eine 2 stündige Fortbildung zu verschiedenen Themen statt. Die Teilnahme können Sie als Ehrenamtlicher selbst nach Ihren Bedürfnissen und Wünschen wählen.

Liebe ehrenamtliche Mitarbeiter*innen,

Nach der langen Coronapause können auch bei uns die Gruppenangebote wieder teilweise beginnen, bzw. die Vorbereitungen dazu laufen. Ein paar von Euch sind ja schon wieder aktiv in der Arbeit mit den Klient*innen (je nach Aufgabengebiet) und für andere ist der Neustart noch ungewiss. Wir sind zum größten Teil aus dem Home-Office zurück und gewöhnen uns an die Arbeit unter den bestehenden Auflagen.

Wir freuen uns, jetzt wieder mit unserem Fortbildungsangebot weitermachen zu können.

Daher laden wir Euch herzlich zu der nächsten Fortbildung am 08. Juli 2020 zum Thema Depressionen ein. In dieser Fortbildungsreihe geht es um die Vorstellung des psychischen Störungsbildes Affektive Störungen (F3). Es wird sowohl theoretische als auch praktische Anteile zur besseren Veranschaulichung des ausgewählten Krankheitsbildes geben.

Die Fortbildung wird geleitet von Annette Grüttner und Patricia Hitzeroth (SpDi Kitzingen) und findet von 17.00 bis 19.00 Uhr im Gruppenraum der Würzburger Beratungsstelle in der Frankfurterstr. 10 statt. Aufgrund der geltenden Abstandsregelungen können 6 Personen teilnehmen.

Anmelden könnt Ihr Euch bis zum 03. Juli 2020 telefonisch im Sekretariat Würzburg unter 0931 413080 oder per mail unter boeckkvwuerzburg.brk.de

Wir finden es schön zumindest einige von Euch in diesem Rahmen wieder persönlich treffen zu können.

Wieviel Zeit sollten Sie bereit sein zu investieren?

  • Als neuer Ehrenamtlicher sind im ersten Jahr mindestens 2 Fortbildungen verpflichtend.
    Termine Fortbildung Ehrenamt (Bürgerhelfer/Laienhelfer)
  • Zeitaufwand 2 x 2 Stunden monatlich.
  • 1 Jahr Mitarbeit in unserem Team wäre wünschenswert.

 

 

Ihr Einsatz ist uns wichtig!

  • Eine jährliche finanzielle Aufwandsentschädigung
  • Möglichkeit der Mitarbeit bei offenen Angeboten wie Kontakt- oder Freizeitgruppen, Frühstückscafé und Offener Treff für junge Menschen mit psychischer Erkrankung, sowie die Übernahme von Einzelbetreuungen

  • Praktische Erfahrungen im Umgang mit Menschen mit psychischen Problemen
  • Erfahrungsaustausch bei regelmäßigen Team-Treffen
  • Verschiedene, interessante Fortbildungskurse
  • Ansprechpartner und Unterstützung durch Hauptamtliche bei Problemen und Anliegen
  • Schriftliche Bestätigung Ihres Engagements (z.B. für den Lebenslauf)

Für nähere Infos melden Sie sich doch einfach bei uns, wir freuen uns sehr über Ihr Interesse!

Sozialpsychiatrischer Dienst (SpDi) des BRK
Frankfurter Str. 10,
97082 Würzburg,
Tel: 0931-413080
Email: spdikvwuerzburg.brk.de