Buehnenbilder_Arbeitsprojekte.jpg
EhrenamtEhrenamt

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Sozialpsychiatrie
  3. Ehrenamt

Ehrenamt

Ansprechpartner

Herr
Joachim Schmitt-Prinz

Tel: 0931 / 413080
schmitt-prinz@kvwuerzburg.brk.de

Aktiv werden für sich und Andere

Ehrenamtliche Mitarbeit in der Beratungsstelle für seelische und soziale Gesundheit
Würzburg.

Wer wir sind

Wir sind seit 1981 Anlaufstelle für Menschen mit seelischen Problemen und Erkrankungen.

Wir, die hauptamtlichen Fachkräfte (Sozialpädagogen/innen, Psychologen/innen, Ärztin) unterstützen Menschen in den Bereichen Krankheitsbewältigung, Beratung von Angehörigen, betreues Wohnen, Erarbeiten neuer Perspektiven, Tagesstruktur, Freizeitgestaltung.

Wie können Sie als Ehrenamtliche uns unterstützen?

Mitarbeit in den offenen Angeboten wie Kontakt- und Freizeitgruppen, in den Wohngruppen, im Frühstücks-Cafe, Offener Treff für junge Menschen mit psychischer Erkrankung, Übernahme von Einzelbetreuungen.

Welche Erfahrungen sind für diese Arbeit von nutzen?

Bereitschaft zum Engagement für Menschen mit psychischen Problemen, Interesse an Gesprächen und Begegnungen mit Anderen, Einfühlungsvermögen.

Wie werden Sie als Ehrenamtlicher begleitet und eingeführt?

Mit einem Einführungskurs durch die hauptamtlichen Mitarbeiter/innen werden die Ehrenamtlichen auf die künftige Tätigkeit vorbereitet. Regelmäßige stattfindende Treffen bieten die Möglichkeit eines Erfahrungsaustausches. 1-2 mal jährlich wird eine Fortbildungsveranstaltung angeboten.

Bei Interesse laden wir Sie zu einem persönlichen Informationsgespräch ein.

Beratungsstelle für seelische und soziale Gesundheit

Tel. 0931/413080

  • Jeder neu interessierte Ehrenamtliche erhält vorab ein ausführliches Informationsgespräch von einem Mitarbeiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes. Nach Ihrem ersten Einsatz als Ehrenamtlicher, führen wir ein Nachgespräch (Erfahrungsaustausch) mit Ihnen.

  • Alle zwei Monate (6x pro Jahr) findet eine 2 stündige Fortbildung zu verschiedenen Themen statt. Die Teilnahme können Sie als Ehrenamtlicher selbst nach Ihren Bedürfnissen und Wünschen wählen.

  • Erstes Thema: Störungsbilder I (F4 und F6), Mittwoch 12.09.2018 von 16.00 -18.00 Uhr.

Wieviel Zeit sollten Sie bereit sein zu investieren?

  • Als neuer Ehrenamtlicher sind im ersten Jahr mindestens 2 Fortbildungen verpflichtend.
  • 2 x im Monat sollten Sie für ca. 2 Stunden als Ehrenamtlicher Zeit haben.
  • Ein Jahr Mitarbeit in unserem Team wäre wünschenswert.

 

 

Ihr Einsatz ist uns wichtig!

  • Durch regelmäßige Fortbildungen und Gesprächsangebote unterstützen wir Sie bei Ihrer Arbeit.
  • Mit einer Aufwandsentschädigung wird Ihr jährlicher Einsatz honoriert.